Erfolgreiches Stakeholder Management oder 3 Punkte warum Stakeholder Management existenziell für Deinen Projekterfolg ist

Stakeholder

Dein Projekt läuft nicht richtig. Die Mitarbeiter haben zu viel zu tun und verschieben Fertigstellungstermine Meeting für Meeting. Gerade hat sich die Gewerkschaft über Dich beim Geschäftsführer beschwert. Greenpeace strengt ein Gutachten an, das beweisen soll, dass ein Einkaufszentrum auf dem Grundstück der Froschpopulation enorm schadet. So oder so ähnlich können Projekte laufen, wenn kein kooperatives Stakeholder Management betrieben wird. Interessengruppen mögen Dich nicht, Mitarbeiter können Dich nicht leiden, weil sie vielleicht mit dem Projekt ihren Job verlieren, Du kommst kaum voran wobei die Kosten nahezu explodieren. Ich zeige dir ein paar Facetten, die zeigen, warum das oft vernachlässigte Stakeholder Management so wichtig ist.

Projekte sind kein Selbstzweck, sondern müssen sich rechnen. Ein Projekt ist erst dann erfolgreich, wenn der Nutzen größer ist, als die ursprünglichen Kosten. Ein Projekt wird immer dann erfolgreicher sein, wenn alle Anspruchsgruppen durch den Projektmanager ausreichend berücksichtigt werden.

Deshalb:

  1. Vermeide Projektkosten durch Gegenwind und schone so Dein Budget
  2. Minimiere unnötige Projektrisiken durch richtige und komplette Einschätzung vorhandener Stakeholder
  3. Zeige soziale Verantwortung und unterstütze alle Gruppen ihre Ansprüche an das Projekt zu adressieren

Vermeide Projektkosten durch Gegenwind und schone so Dein Budget

Projekte sind keine isolierten Gebilde, sondern verändern ihr Umfeld. Ist ein Projekt abgeschlossen, ist die Welt nicht mehr so, wie sie vorher war. Mitarbeiter haben ihren Arbeitsplatz verloren, Abteilungen werden komplett aufgelöst oder Bäume wurden gefällt um Platz für eine neue Wohnanlage zu schaffen. Die Welt verändert sich ständig und Projekte transportieren diese Veränderung zu den Menschen.

Wenn Projektmitarbeiter mauern und keine Arbeitsleistung bringen, kostet dieses Verhalten Zeit und erhöht die Projektkosten. Vielleicht verliert der Kollege mit Abschluss des Projektes seinen Arbeitsplatz und hat kein Interesse an einem Erfolg? Vielleicht muss er im Anschluss in eine Auffanggesellschaft, weil seine gesamte Organisation geschlossen wird? In beiden Fällen hat er kein Interesse daran, dass das Projekt erfolgreich ist.

Es reicht für Dich als Projektmanager nicht zu wissen, dass es so ist. Du musst Dich mit diesen Stakeholdern auseinandersetzen und ihnen eine Perspektive verschaffen. Zeige soziale Verantwortung. Sorge dafür, dass Kollegen vielleicht eine Weiterbildung erhalten oder stelle eine Empfehlung in Aussicht, wenn sie im Projekt aktiv mitgearbeitet haben.

Beseitige unnötige Projektrisiken durch richtige Einschätzung vorhandener Stakeholder

Angenehme Projektholder hat jedes Projekt. Kommen allerdings Interessengruppen ins Spiel, die Dein Projekt verhindern möchten, wird es schon schwierig. Mit einer funktionierenden Strategie kann das Scheitern des Projektes verhindert werden. Bestehen große Interessenskonflikte müssen für beide Seiten tragbare Kompromisse gefunden werden, um das Projekt erfolgreich umzusetzen. Meist ist es aber hierfür bereits zu spät, wenn das Projekt erst einmal das Kickoff Meeting hinter sich hat. Parteien fühlen sich nicht gesehen und das verschlechtert Deine Verhandlungsposition enorm.

Führe eine umfassende Stakeholder Analyse vor dem Start eines Projektes durch. Beseitige Projektrisiken durch das Herbeiführen von für beide Seiten tragbaren Kompromissen.

Zeige soziale Verantwortung und unterstütze alle Gruppen ihre Ansprüche an das Projekt zu adressieren

Projekte verändern nachhaltig, wie sich Menschen miteinander organisieren. Jedes Projekt nimmt Einfluss auf das Leben anderer Menschen. Lerne zu verstehen, wie die Menschen Dein Projekt sehen. Mache ihnen klar, warum das Projekt wichtig ist und unterstütze die Stakeholder, dass auch sie einen Nutzen aus dem Projekt davontragen.

Ein guter Projektmanager ist ein guter Verkäufer. Glaubwürdig verkaufen kannst Du allerdings das Projekt nur, wenn Du hinter den Projektzielen stehen kannst. Je besser die Stakeholder die Ziele verstehen, umso mehr werden sie Dein Projekt unterstützen.

Abschließen möchte ich mit einem klugen Spruch des amerikanischen Business Coach Daniel S. Pena:

„Akzeptiere niemals eine kurzfristige Lösung für ein langfristiges Problem.“